Begleitung der DB Schenker beim Projekt "Masterplan IT"

Logistik

Das Logistikunternehmen im Schienengüterverkehr hat sich mit dem Projekt „Masterplan IT“ der Aufgabe gestellt, den Leerstand von Güterwagons und den Güterverkehr insgesamt zu verbessern. Basis der Maßnahmen sind IT-gestützte Prozesse, mit denen sich seitcom bestens auskennt. Die Experten analysieren und beraten DB Schenker in der Wahl der passenden Lösung, ob selbst entwickelt oder angekauft. Dazu müssen zunächst die Informationen zusammengetragen und die Anforderungen sorgfältig dokumentiert sein.

Im Rahmen einer von seitcom durchgeführten Vorstudie wurden die Notwendigkeiten, der Umfang der Arbeiten sowie das Budget abgeschätzt. Im zweiten Schritt folgt ein Fachfeinkonzept zur detaillierten Planung, wie sich der Güterverkehr durch verbesserte IT-Unterstützung optimieren lässt. Neben der Prozessoptimierung geht es also auch um die Neugestaltung von Prozessen, der Schwerpunkt liegt jedoch immer im IT-Bereich.

"Meine Einsatzgebiete kennzeichnen sich durch die fachliche Konzeption, Prozessanalysen und Prozessdesign für die Planungs-IT der Züge im Rahmen einer Neuausrichtung der Geschäftsprozesse des Kunden. Zu diesem Zweck arbeite ich auch eng mit den Entwicklern der Software in den USA zusammen. Durch meine IT-Skills, ständige Weiterbildungen sowie ein breit aufgebautes Fachwissen in der Logistikbranche ist es mir möglich, aktiv zum Erfolg des Gesamtprojektes Netzwerkbahn beizutragen." (Jan Rudek, seitcom GmbH)

Wie in vielen Projekten stellt auch hier ein IT-Berater der seitcom GmbH die Schnittstelle zwischen der IT und den Fachabteilungen dar. Ein sehr wichtiger Punkt ist die Kommunikation und Vermittlungstätigkeit, um am Ende ein für alle Beteiligten sinnvolles Ergebnis zu erhalten.

Der hier tätige Mitarbeiter ist mit seinem Studium der Kommunikationsinformatik sowie Fortbildungen mit Schwerpunkt auf Kommunikation und Konfliktmanagement genau der richtige Berater für dieses Projekt.