Softwareentwicklung für Schläfrigkeitsmessgerät

Medizintechnik

Die Messdatenverarbeitung ist ein wichtiges Verfahren, große Datenmengen zuverlässig zu analysieren und nach gewünschten Kriterien darzustellen. Für einen Spezialanbieter im Bereich Pupillometrie hat seitcom ein Schläfrigkeitsmessgerät in Basisversion entwickelt. Bei diesem Medizinprodukt handelt es sich im Prinzip um ein Kamerasystem, das sich wie eine große Brille auf die Augen setzen lässt, um bestimmte Faktoren – in diesem Fall den Durchmesser der Pupille – bestimmen zu können.

Die Hardware stammt vollständig vom Kunden, für den seitcom die entsprechende Software entwickelt hat. Diese sorgt dafür, die massenhaft gewonnenen Daten am Computer speichern, auswerten und visualisieren zu können. Für viele Unternehmen stellt dies eine enorme Herausforderung dar. Sie müssen gewährleisten, dass die Daten trotz des großen Volumens alle Auflagen an Genauigkeit, Korrektheit und Transparenz erfüllen – was insbesondere bei kritischen und in Echtzeit erfassten Daten (wie in der Medizintechnik) wichtig ist.

Eine Aufgabe in diesem Projekt bestand in der Erstellung der grundlegenden Software-Architektur und des Software-Designs (Benutzerinterface), sowie in der Entwicklung von Hardware-Schnittstellen zur Peripherie und weiteren elektrotechnischen Bauteilen und Steuereinheiten. Neben dem Software-Konzept ging es weiterhin um die Definition und Beschreibung der Schnittstellen sowie um die anschließende Implementierung der Software für das laufende System.